CfA: Wissenschaftler/in (d/m/w) für das Aufgabengebiet – Sicherheitspolitik China / Asien

385
0
Share:

https://www.swp-berlin.org/karriere/stellenangebot/wissenschaftler-in-d-m-w-fuer-das-aufgabengebiet-sicherheitspolitik-china-asien

Wir suchen zum 01.11.2022 eine/n

Wissenschaftler/in (d/m/w) für das Aufgabengebiet – Sicherheitspolitik China / Asien

Die Stelle hat einem Umfang von 100% und ist zunächst befristet für 2 Jahre zu besetzen. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist möglich.

Die Position ist in der Forschungsgruppe Asien angesiedelt, die sich hauptsächlich mit den außen-, sicherheits- und wirtschaftspolitischen Entwicklungen staatlicher und nicht-staatlicher Akteure im Großraum Asien (ohne Zentralasien) und der Effekte auf die internationale Politik beschäftigt. Dabei werden drei Themenfelder unterschieden: Nationale Politiken und ihr Wirken auf den regionalen und internationalen Kontext, Sicherheiten und Unsicherheiten in Asien und der internationalen Politik sowie Konnektivität, Entkopplung und Global Governance.

Ihre Aufgaben:

  • Forschung im Rahmen folgender Themenbereiche:
    • Chinas Sicherheitspolitik: Doktrin, Strategien, Visionen, Perzeptionen, Diskurse
    • Chinas Militär- und Verteidigungspolitik: Kapazitäten, Fähigkeiten, Technologien
    • Rüstungsdynamiken in Asien und im indo-pazifischen Raum
    • Nukleare Proliferation in Asien
    • Sicherheitspolitische Konflikte in Asien (z.B. Taiwan, Koreanische Halbinsel, Süd- und Ostchinesisches Meer, sino-amerikanische Großmachtkonflikte)
  • wissenschaftliche Beratung von politischen Entscheidungsträger/innen
  • Erstellen politikrelevanter Publikationen
  • Konzeption von und Beteiligung an Veranstaltungen


Ihr Profil:

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) in Politik-, Rechts-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften und abgeschlossene Promotion mit Chinabezug
  • nachgewiesene einschlägige regionale Expertise in China oder der Region
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch sowie sehr gute Sprachkenntnisse im Chinesischen
  • eigeninitiatives und verantwortungsbewusstes Handeln, ausgeprägte Organisations- und Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Erfahrungen in der interdisziplinären und themenübergreifenden Zusammenarbeit ist von Vorteil
  • Erfahrung in der wissenschaftlichen Politikberatung ist erwünscht
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland, z.B. für Forschungsaufenthalte


Wir bieten:

  • ein dynamisches, kooperatives und kollegiales Arbeitsumfeld
  • selbstbestimmte und eigenverantwortliche Themensetzung im beschriebenen Forschungsfeld
  • Arbeiten an aktuellen politischen Themen
  • flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten und Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 14 TVöD (Bund)

Die SWP fördert die Gleichstellung aller Menschen. Wir begrüßen deshalb alle Bewerbungen, unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Behinderung, Religion, Weltanschauung, sexueller Identität oder Orientierung.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen, inklusive Anschreiben [eine Seite], akademischem Lebenslauf, Publikationsliste, und relevanten Zeugnissen bis zum 06.06.2022 an bewerbungen@swp-berlin.org.

Anlagen bitten wir in einer PDF-Datei zusammenfassen.

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses speichern und verarbeiten wir die von Ihnen übersandten Daten. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie umfassend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten informieren. Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch die SWP nicht einverstanden sein, können Sie jederzeit unter bewerbungen@swp-berlin.org widersprechen. Wenn Sie uns Ihre Bewerbung in verschlüsselter Form senden möchten, verwenden Sie dazu bitte unseren PGP Public Key.