DGA Aktuell

Historical Preconditions and Causes for the Political Development of Present-day Myanmar

International Conference

Held at the University of Passau, Southeast Asian Studies,
Dr.-Hans-Kapfinger-Straße 14 b, Room 314a, July 18 – 21, 2016

Financed by the Fritz Thyssen Stiftung
myanmarkonf

Organized by:
Prof. Dr. Rüdiger Korff
Chair of Southeastasian Studies
Prof. Dr. Oliver Hahn
Prof. for Journalism
Dr. phil.habil. Dagmar Hellmann-Rajanayagam
Reader for Southeastasian Studies
mehr →

0

GEAS Graduate Conference – Call for Papers

CALL FOR PAPERS

GEAS Graduate Conference:

Individual Agency in Institutional Contexts in East Asia

Date: 9-10 December 2016

Venue: Berlin (Graduate School of East Asian Studies, Free University of Berlin)

How institutions work in real life depends to a considerable extent on how individuals relate to them in their everyday activities. As the structures given by institutions are often manifold, conflicting, and multi-leveled, diverging interpretations and pathways of action can be expected. There are various perspectives to study the relationship between ...

mehr →
0

Two PhD positions, one post-doc at University of Vienna, Department of East Asian Studies

Postdoctoral Researcher: The Microfoundations of Government Responsiveness in China, University of Vienna, Department of East Asian Studies

The Department of East Asian Studies at the University of Vienna is seeking a highly motivated post-doctoral researcher for the ERC-funded research project „The Microfoundations of Government Responsiveness in China – E-Participation, Social Unrest and Public Policy in China”. The project is comprised of six researchers. It examines which social interests are incorporated into public policy making, and how these decisions influence ...

mehr →
0

Stellenausschreibung Wissenschaftlicher Mitarbeiter mit regionalem Schwerpunkt Indonesien/Südostasien

Frist: 03.07.2016

Am 1. Juli startet die BMBF-Nachwuchsgruppe „Bioökonomie und soziale Ungleichheiten. Verflechtungen und Wechselbeziehungen im Bioenergie-Sektor aus transnationaler Perspektive“ am Institut für Soziologie, Friedrich-Schiller-Unversität Jena.

Für unser Team (insgesamt 6 Nachwuchswissenschaftler/innen) suchen wir noch eine/n Südostasien-Expert/in.

Alle Details zu den Stellen sind dem Link zu entnehmen:
Wissenschaftliche Mitarbeiter/in (65%, TVL-13) mit dem regionalen Schwerpunkt Indonesien/Südostasien (Möglichkeit zur Promotion gegeben): https://www.uni-jena.de/Universit%C3%A4t/Stellenmarkt/Wissenschaftliche+Mitarbeiter/106_2016+_+wiss_+Mitarbeiter_in+am+Institut+f%C3%BCr+Soziologie.html

mehr →
0

Myanmarforschung 2016: Interdisziplinäre Erkundung eines Landes im Wandel

Die Myanmar Study Group Berlin lädt als Veranstalter der diesjährigen Myanmar-Tagung des Wissenschaftszentrum Myanmar (WiMya) an die Humboldt-Universität zu Berlin ein.

Wann? 23. – 25. Juni 2016
Wo? Donnerstag u. Samstag: Institut für Sozialwissenschaften, Universitätsstraße 3b, Raum 205, Humboldt-Universität zu Berlin
Freitag: Institut für Asien- und Afrikawissenschaften, Raum 315, Humboldt-Universität zu Berlin

Weitere Informationen & Progamm: http://www.myanmarstudygroup.com
Jede_R mit Interesse zum Land ist jederzeit herzlich willkommen. Der Eintritt ist kostenfrei.
Zur besseren Planbarkeit würden ...

mehr →
0

Einladung zur Fachkonferenz ‚Das Militär und das Verfassungsreferendum: Perspektiven der Demokratiebewegung in Thailand‘

Veranstaltungsort: Uni Bonn, Regina-Pacis-Weg 3, 53111 Bonn

Eine gemeinsame Veranstaltung der Stiftung Asienhaus und der Abteilung für Südostasienwissenschaften der Universität Bonn. Gefördert durch Engagement Global

Am 18. Juni werden die Stiftung Asienhaus und das Institut für Südostasienwissenschaften der Universität Bonn gemeinsam mit in Deutschland aktiven Rothemd-Gruppierungen eine Konferenz zum anstehenden Verfassungsreferendum in Thailand an der Uni Bonn abhalten.

Mit dieser Konferenz wollen wir:

  1. eine Bilanz nach zwei Jahren Militärputsch in Thailand ziehen
  2. in die politische Debatte um den von der Militärjunta vorgelegten Verfassungsentwurf intervenieren ...
mehr →
0

Fellowship Programmes at the European Research Center on Cenemporary Taiwan

The European Research Center on Contemporay Taiwan – A CCK Foundation Overseas Center (CCKF-ERCCT) at the University of Tübingen, Germany, offers two fellowship programmes which are now open for applications.

The ERCCT Fellowship 2016 is a full research scholarship awarded to young scholars from the social sciences working on contemporary Taiwan or cross-strait relations. It is awarded for two years (can be extended to a third year for Ph.D. students). Deadline for applications is 20th June 2016.

For detailed information ...

mehr →
0

Stellenausschreibung Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sinologie der Uni Freiburg

Der Sonderforschungsbereich 948 „Helden – Heroisierungen – Heroismen“ (SFB 948) sucht – vorbehaltlich der endgültigen Finanzierungszusage durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft –

eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Sinologie)
65%, Eintrittstermin: sofort

für die Mitarbeit im sinologischen Teilvorhaben des Teilprojekts D8 „Heroisierung von Arbeit in China und Russland zwischen 1920 und 1960“ unter der Leitung von Prof. Dr. Nicola Spakowski (zweiter Teilprojektleiter: Prof. Dr. Dietmar Neutatz). Im DFG-geförderten SFB 948 arbeiten gut 40 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Geschichts-, Literatur- und Bildwissenschaften sowie aus ...

mehr →
0

CfA: Master Programme Transcultural Studies

Heidelberg University welcomes applications for its 2-year Master Programme in Transcultural Studies. Across disciplines and national borders, students from around the globe can explore the dynamics of cultural exchanges. The emphasis lies on Asian, predominantly East and South Asian, and European cultures.

The M.A. Transcultural Studies is a research-oriented, interdisciplinary programme in the humanities and social sciences with a transregional focus. It offers a wide range of courses taught in English within an international research environment. Students are trained in transcultural ...

mehr →
0

Ausschreibung Leiter/in Auslandsbüro Peking

Bewerbungsschluss: 5.6.2016

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung plant für Anfang des Jahres 2017 die Neubesetzung der Stelle der Büroleiter/in der RLS im Regionalbüro für China, Mongolei, KVDR mit Sitz in Peking (Vollzeit).

Die Einstellung ist zum 01.09.2016 vorgesehen und ist bis zum 28.02.2020 befristet, eine Verlängerung ist möglich. Dem Auslandseinsatz geht eine mehrmonatige Vorbereitung in der Stiftungszentrale in Berlin voraus. Die Arbeitsaufnahme in Peking ist zum 01.03.2017 vorgesehen.

Der Verantwortungsbereich umfasst:

  • die Leitung des Regionalbüros,
  • die Koordination und Führung des einheimischen Projektpersonals,
  • die ...
mehr →
0
Page 3 of 17 12345...»