DGA Aktuell

CfA EUROSEAS 2015 Panel: „Transnational Mobilities into and out of Thailand“

Call for Abstracts
8th EUROSEAS Conference, Vienna
11-14 August 2015
Panel „Transnational Mobilities into and out of Thailand“

Convenors:
Sirijit Sunanta (Mahidol University) & Alexander Trupp (University of Vienna)

Description of Panel

This panel explores empirical and theoretical analyses of Thailand as both a source of and a destination for transnational population mobilities. Especially since the 1970s, various types of Thai migrants seeking work, income, education, romance and marriage, or individual freedom have ventured overseas ...

mehr →
0

Schattenseiten des Wirtschaftswachstums – südostasien Heft 2/ 2015

Redaktionsschluss: 15. 0 3.2015

Artikel bitte senden an: Genia Findeisen, gfindeisen@yahoo.com

bitte mit dem Thema bei mir vorab melden

In den letzten Jahrzehnten hat keine Weltregion (mit Ausnahme von China bzw. Ostasien) solch große entwicklungspolitischen Fortschritte gemacht wie Südostasien. Aus oft von Kriegen gezeichneten Ländern entwickelten sich boomende Volkswirtschaften, deren Wachstumsraten gerade nach dem Jahr 2000 zu den höchsten weltweit zählten. Wolkenkratzer und moderne Shopping Malls prägen das Bild der Großstädte. Millionen von Menschen gelang der ...

mehr →
0

Promotionsstipendien in Transkulturellen Studien (Heidelberg)

Das Graduiertenprogramm für Transkulturelle Studien des Exzellenzclusters „Asien und Europa im globalen Kontext“ der Universität Heidelberg vergibt vier Promotionsstipendien zum Wintersemester 2015/16.

Die Stipendien haben eine Höhe von 1.200 Euro pro Monat. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten zusätzliche Förderung in Form von weiterführenden Kursen, individueller Betreuung und Beratung. Die Hälfte der Plätze ist für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Asien vorgesehen.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie ein Promotionsprojekt einreichen, das in engem Zusammenhang zu einem der vier Forschungsschwerpunkte ...

mehr →
0

„Civil Diplomacy und die internationalen Beziehungen in Ostasien“ am 9.2. im JDZB, Berlin

Auch 70 Jahre nach Ende des 2. Weltkriegs sind die Beziehungen zwischen Japan und seinen ostasiatischen Nachbarn schwierig. Zum einen belastet das historische Erbe des Asiatisch-Pazifischen Kriegs die Beziehungen, zum anderen stehen ungeklärte Territorialansprüche um verschiedene Inselgruppen einem engen nachbarschaftlichen Verhältnis Japans mit China und Südkorea im Weg. Mit den Instrumenten der traditionellen Außenpolitik scheinen sich die Spannungen in Ostasien nicht dauerhaft lösen lassen. Inwieweit kann der zivilgesellschaftliche Austausch und Dialog zu einem besseren Verständnis zwischen den ostasiatischen Nachbarn beitragen?

Vor ...

mehr →
0

Zwei Lektoren/innen für Koreanisch an der Goethe-Universität Frankfurt/Main

Ab dem 01.04.2015 bzw. dem 16.04.2015 sind in den Koreastudien die Stellen einer  Lehrkraft für besondere Aufgaben  (halbtags) sowie einer  wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters mit Lehrtätigkeit  (halbtags) für die Dauer von jeweils zwei Jahren zu besetzen.

Genauere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: http://www1.uni-frankfurt.de/fb/fb09/ophil/Korea-Studien/Aktuelles/index.html

Bewerbungsschluss ist der  30.01.2015. 

mehr →
0

3. Duisburg-Frankfurt Workshop „Institutionen in der Entwicklung Ostasiens“

Der Aufstieg der Region Ostasien in der Weltwirtschaft stellt eine doppelte Herausforderung für die Sozialwissenschaften und insbesondere für die Wirtschaftswissenschaft dar: Welche theoretischen Ansätze und Methoden der Ökonomik sind geeignet, die Entwicklungen in der Region zu erfassen und zu erklären, und wie können umgekehrt besondere Facetten der dortigen Prozesse und Strukturen Hinweise auf eine Fortentwicklung wissenschaftlicher Ansätze und Methoden geben?

Seit vielen Jahren greifen drei Lehrstühle mit kongruenten Forschungsansätzen diese Fragen im Rahmen einer Workshopreihe auf: die Professuren für Ostasienwirtschaft Japan/Korea ...

mehr →
0

Wiss. Mitarbeiter/in, Institut für Soziologie/Centre for Modern East Asian Studies, Göttingen

Am Institut für Soziologie/Centre for Modern East Asian Studies (CeMEAS) der Georg-August-Universität Göttingen ist im Arbeitsbereich der Professur für Gesellschaft und Wirtschaft des modernen Chinas zum 01.04.2015 eine Stelle als

  w iss enscha ftli ch e Mitarbeiterin/ wissenschaftlicher Mitarbeiter nach Entgeltgruppe 13 TV-L

in Vollbeschäftigung (zzt. 39, 8 Stunden)   für zunächst drei Jahre mit der Option auf Verlängerung für weitere drei Jahre zu besetzen.

Der/Die Stelleninhaber/in wird aktiv in Forschung ...

mehr →
0

Vortrag: The [Hindu] Radhasoami tradition […] in a globalized World, Hamburg, 21.01.2015

Abteilung für Kultur und Geschichte Indiens und Tibets, Universität Hamburg, lädt ein zum Vortrag von

Prof. Diana Dimitrova (University of Montreal)
‚The Radhasoami Tradition – Religious and Cultural Identity in a Globalized World‘.

Der Vortrag findet am 21.01.15 um16:15 Uhr im Hörsaal K, Universitätshauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Abteilung für Kultur und Geschichte Indiens und Tibets

The Radhasoami Tradition:
Religious and Cultural Identity in a Globalized World

This presentation focuses on the Radhasoami movement in transnational space, specifically in the United ...

mehr →
0

Japanisch-Intensivkurse 2015

2015 wechselt der Anbieter der Japanisch-Intensivkurse. Die Kurse werden zukünftig in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (O.A.G. Hamburg) durchgeführt.

Die Japanisch-Intensivkurse 2015 finden an folgenden Terminen statt:

Japanisch Intensiv Kanji 09.02. – 20.02.2015
(2 Wochen ohne Samstage, 60 UStd.)
Japanisch Intensiv Stufe I
(Anfänger ohne Vorkenntnisse)
20.07. – 01.08.2015
(2 Wochen inklusive Samstage, 96 UStd.)
Japanisch Intensiv Stufe II
(Anfänger mit Vorkenntnissen)
20.07. – ...
mehr →
0

Coordinator Centre for Modern Indian Studies, Göttingen

The Centre for Modern Indian Studies (CeMIS) of Georg-August-Universität Göttingen, is currently seeking a

Coordinator (f / m)
– Salary TV-L E 14 –

for a permanent, full-time position, at present 39, 80 hours/week. This position should be filled by 1 April 2015 or the earliest possible date.

CeMIS is a joint institution of three faculties — the humanities, the social sciences, and economics — and cooperates closely with the Max Planck Institute for the Study ...

mehr →
0
Page 36 of 42 «...1020303435363738...»